Urban Scetching in Rendsburg

 

Wir sind eine kleine Gruppe und treffen uns regelmäßig am 1. Freitag im Monat zum Zeichnen. Es gibt bei uns Anfänger und Mitglieder, die schon viele Jahre Erfahrung haben.

Wir treffen uns in der Regel am 1. Freitag im Monat zwischen
15:00 - 17:00 Uhr

Erfragen Sie den nächsten Treffpunkt - wir halten jetzt natürlich draußen Abstand.

Wir waren bis jetzt u.a.  am Kanal, am Paradeplatz, im Baumarkt, in der Kantine der Imlandklinik,  im Jüdischen Museum, im Schifffahrtsmuseum oder auf dem Friedhof Neuwerk.

In der Zeit des Corona Lock Downs hat jede/r für sich zu Hause oder allein in der Natur gezeichntet.
Wir haben dann unsere Zeichnungen per Whatsapp ausgetauscht.
 

Ich schätze die Gruppe sehr, weil jede Zeichnung gewürdigt wird und wir uns gegenseitig Tipps und Anregungen geben.
 

 

Was bedeutet Urban scetching: - Zeichnen im urbanen Raum. Eigentlich das gute alte Freihandzeichnen, so wie es Wilhelm Busch, William Turner oder Ludwig Emil Grimm schon in früheren Zeiten taten. Wir Zeichner und Zeichnerinnen legen Zeugnis ab, von der Welt, wie sie ist. Egal ob ein schön restauriertes Schloß oder eine Baustelle - alles ist interessant und wert gezeichnet zu werden.
Wer sich mehr für dieses Thema interessiert kann hier einiges nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Urban_Sketchers

http://germany.urbansketchers.org/

 


 

Dipl.-Ing. Telse Katrin Polenski     telse(at)polenski.de - Tel: 04356 / 16 17